Skip to main content

Dienstag, 17. Mai 2022 - Sonntag, 22. Mai 2022

Frankreich/Champagne

Das Reiseziel fand in der Jahreshauptversammlung im Januar 2019 spontan das Interesse von über einem Drittel der anwesenden Clubmitglieder. Die Reise wird wie immer rechtzeitig und im Detail ausgearbeitet. Die Rundfahrt (ca. 1.700 km) wird voraussichtlich durchs Sauerland, über Battenfeld/Eder, Schwäbisch-Hall, Porsche Zuffenhausen, Todtmoos/Schwarzwald, den Rhein als natürliche Grenze zu Frankreich über eine einspurige, baufällige Brücke überquerend zum "Le Grand Ballion", mit 1.424 Metern dem höchsten Berg der Vogesen führen, - der "Große Belchen" ist ein Geheimtipp für alle, die gerne Auto fahren, sind ausgeprägte Links-rechts-Kombinationen doch die stets kürzeste Verbindung zwischen den Haarnadelkurven -  bis Tours-sur-Marne, wo die erste Kiste des prickelnden Siegersaftes direkt von der Laderampe der Kellerei Laurent-Perrier eingekauft werden kann. Der Mittelpunkt der Reise, Reims, dem Zentrum der Champagne, ist dann schnell erreicht.

Einmalig ist die landschaftliche Lage von Reims. Die Stadt, die sehr viele Sehenswürdigkeiten bietet, erstreckt sich im Osten des Pariser Beckens am Ufer der Vesle sowie am Kanal der Aisne und Marne. Von Westen und Süden her erheben sich die Montagne des Reims, wo sich exzellente Weinanbaugebiete befinden. Einige Bereiche der Montagne de Reims bilden einen regionalen Naturpark, der zur Rundfahrt mit dem Cabriolet durch die Weinberge der Champagne einlädt, die  zur historischen Rennstrecke von Reims-Gueux führt. Noch heute ein Pilgerort für Vollgasfans, auch weil sich ein Verein um den Erhalt der alten Boxen und Tribünen (1969 bejubelten Zuschauer von hier aus das letzte Autorennen) entlang der öffentlich befahrbaren Straße bemüht. Wir werden es uns nicht nehmen lassen, dort zwei, drei Runden über die Strecke mit drei langen Geraden zu drehen. Für die Petrolheads unter uns gibt es dann noch in Reims das Automobilmuseum in der Avenue Georges Clemenceau, in dem rund 200 Fahrzeuge aus der Zeit von 1908 bis heute, 120 Tretautos sowie 5000 Miniaturautos bestaunt werden können.

Erste Ideen skizzieren, dass die Teilnehmer in Reims an einer ausführlichen Führung durch die vor Jahrhunderten in die Kreideböden gegrabenen Keller teilnehmen, bevor edle Tropfen des Hauses Taittinger verkostet werden. Selbstverständlich kann auch hervorragendes Essen, begleitet von einer Auswahl perfekt abgestimmter Champagner, erwartet werden. Die Stadt gilt nicht umsonst als französische Hauptstadt des Champagners, gibt es dort doch unzählige Keltereien und Weinstuben, die sich dem edlen Getränk widmen. Zu dem "totalen Bad im Champagner" gehören natürlich weitere Kellereibesuche. Veuve Cliquot, Pommery, Lanson, Mumm oder Demoiselle Vranken seien da nur beispielhaft genannt. 

Der durch die Ardennen führende Rückweg wird mit einem Übernachtungsstopp im V8 Hotel unterbrochen, um genügend Zeit und Raum für die Besichtigung der MOTORWORLD Köln Butzweilerhof zu geben, in der sich auch die Michael Schumacher Private Collection befindet.

Der Reiseverlauf sowie der genannte Termin verstehen sich unter Vorbehalt und sind Gegenstand der Detailplanung. Anmeldeschluss ist der Clubabend im September 2021. Teilnehmende Nicht-Clubmitglieder leisten eine Verwaltungsgebühr in Höhe von € 95 pro Person, zu zahlen an die Clubkasse. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und orientiert sich an den Leitlinien unseres Clubs für Ausfahrten und Gruppenfahrten.

Angaben zur Route sind lediglich eine Streckenempfehlung. Andere Strecken sind möglich. Jeder Teilnehmer fährt nach  eigener Vorstellung oder der Anzeige des Navigationsgerätes in seinem Fahrzeug. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich an die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung zu halten und dafür selbst verantwortlich.

      Schloss Pommery

Porsche-Clubs

  • http://www.porsche.com