Skip to main content

Warm-up. Eintägiger Kurs für Erstteilnehmer.

Das Warm-up: im Motorsport ein Moment großer Spannung. Der Moment nämlich, wenn es nach langem Warten auf der Rennstrecke endlich losgeht – und die Fahrzeuge ihre erste Runde drehen. Ähnlich spannend ist auch unser Startprogramm Warm-up.

Der Kurs richtet sich an Erstteilnehmer und Kunden, die ihr Basiswissen auffrischen möchten. Und bietet zugleich den Einstieg in das Einmaleins sportlichen Fahrens.

Die Trainingsinhalte: die Grundlagen der Fahrzeugbeherrschung. Als Trainingsorte dienen Fahrsicherheitszentren und Rundkurse. Hier werden allerdings keine Zeiten gestoppt oder Rundenrekorde gebrochen. Unser gemeinsames Ziel ist es, kritische Situationen, mit denen Sie im täglichen Straßenverkehr konfrontiert werden könnten, bei unterschiedlichen

Geschwindigkeiten gefahrlos zu simulieren.

Mit dem Wissen der optimalen Sitzposition, der perfekten Lenkradhaltung und einer richtigen Blickführung legen Sie den Grundstein für die Bewältigung der anschließenden Fahrsektionen. Dazu gehören Übungen zum effektiven Bremsen des Fahrzeugs oder zum Ausweichen vor einem plötzlich auftretenden Hindernis. Ein untersteuerndes oder übersteuerndes Fahrverhalten zu kontrollieren wird ebenso trainiert wie das Erkennen von Lastwechselreaktionen.

Auf einem Rundkurs lernen Sie das optimale An- und Durchfahren von Kurven. Unsere professionellen Porsche Instrukteure erläutern auf verständliche Art und Weise die Grundregeln der Fahrphysik und des Fahrzeughandlings. Außerdem erklären Sie Ihnen die Funktionsweise elektronischer Porsche Fahrsicherheitssysteme und deren optimale Einsatzweise.

Selbstverständlich analysieren unsere Instrukteure Ihre Lernerfolge in jeder Sektion. Ihr nächstmöglicher Level: das Precision-Training. Ein Direkteinstieg in das Performance-Training ist leider nicht möglich.

Neben den verschiedenen Kursinhalten gibt es natürlich ein übergeordnetes Lernziel: die Bedeutung von Fahrspaß.

Porsche-Clubs

  • http://www.porsche.com